Rettungsmedaille für Lebensrettung

Blog

  1. Home
  2. Blog
  3. Aus dem Kiez
  4. Rettungsmedaille für Lebensrettung

Rettungsmedaille für Lebensrettung in Tegel verliehen

Der Reinickendorfer Robin Jacobi ist mit der Rettungsmedaille des Landes Berlin ausgezeichnet worden. Bezirksbürgermeister Frank Balzer überreichte die Ehrung im Rathaus Reinickendorf. Der Senat hatte zuvor beschlossen, Robin Jacobi für die Rettung eines im Eis eingebrochenen 13-jährigen Jungen die Rettungsmedaille zu verleihen.

Als Robin Jacobi am 10. Februar 2018 den Uferweg der Neheimer Straße in Tegel entlanglief, bemerkte er in Höhe des Borsigdamms am Ufer des Sees einen Jungen, der ca. 20 m vom Ufer entfernt in das Eis eingebrochen war. Ohne zu zögern lief Robin Jacobi zum Ufer, legte sich auf das Eis und robbte trotz nachgebender Eisdecke zum Eingebrochenen. Er zog ihn aus dem Eisloch und kroch mit ihm vorsichtig wieder zum Ufer zurück Nur durch das schnelle und uneigennützige Eingreifen des Retters konnte der 13-Jährige rechtzeitig aus dem Wasser gezogen werden.

Dieser Einsatz ist wirklich aller Ehren wert!